Informationen von A bis Z
A „Ab hier schaffe ich es allein“ (Bedeutung des Schildes an der inneren Schulhaustür)

Liebe Eltern, selbstverständlich sind Sie im Schulhaus jederzeit herzlich willkommen! Um die Selbstständigkeit sowie das Selbstvertrauen der Schulkinder aber täglich zu stärken, sollen sie im Alltag den Weg ins Klassenzimmer allein bewältigen. Im Einzelfall können Sie natürlich Kontakt mit der Lehrkraft bzw. dem Sekretariat oder der Schulleitung aufnehmen. Auch aus Gründen der Sicherheit möchten wir stets einen Überblick darüber haben, wer sich im Schulhaus bewegt. Das Schild dient demnach lediglich dem Wohl Ihres Kindes.

Abholen des Kindes (z. B. im Krankheitsfall)

Wir entlassen Ihr Kind im plötzlich eintretenden Krankheitsfall nicht unbeaufsichtigt nach draußen. Es wartet im Eingangsbereich auf Sie. Da die äußere Schulhaustür stets geöffnet ist, gelangen Sie mühelos ins Schulgebäude, um Ihr Kind persönlich in Empfang zu nehmen.

Folgende AGs Arbeitsgemeinschaften sind im SJ 2020/21 angedacht – aufgrund der aktuellen Situation müssen wir die Durchführbarkeit prüfen:

AG „Alt & Jung – gemeinsam erleben und gestalten“ (Schule)
AG „Erlebnispädagogik“ (Studierende der Faks FS)
AG „Glückswerkstatt“ (Frau Lingner)
AG „Landkinder“ (Schülermütter, bei Fam. Heckerl am Seidlhof)
AG „Tennis“ (TSV Mauern)

B Barrierefreie Grundschule

Seit dem Schuljahr 2019/20 ist unser Schulhaus barrierefrei: Aufzugsanlagen im Schulhaus sowie in der Mehrzweckhalle gewähren auch Menschen mit körperlichem Handicap uneingeschränkt Zugang.

Befreiung vom Unterricht

Befreiung für einzelne Unterrichtsstunden, z. B. wegen eines unaufschiebbaren Arztbesuchs: Formlosen Antrag bei Klassenleitung abgeben –> Befreiung erfolgt durch Klassenleitung

Befreiung im Ausnahmefall für einen Unterrichtstag und darüber hinaus: Formloser Antrag im Sekretariat eine Woche zuvor abgeben –> Befreiung erfolgt durch Schulleitung

Bücherei für Schulkinder an der Grundschule Mauern

Ansprechpartnerin/Organisation: Frau Gabi Ringl

Bus

–> Siehe Busfahrplan auf der Homepage der Gemeinde

–> Die Schulbusbeförderung liegt in der Verantwortung der Gemeinde und greift erst ab 2 km Entfernung (Haus – Schule).

–> Bitte beachten Sie, dass bei vorzeitigem Unterrichtsschluss der Schulbus nur um 11.20h bzw. 12.15h fährt – je nach Unterrichtsende.

–> Bei freiwilligen Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag (z. B. AG Schulleben, AG Tennis, AG Tanz, AG Erlebnispädagogik, AG Glückswerkstatt etc.) bzw. in Anschluss an die Mittagsbetreuung fährt kein Schulbus.

Busaufsicht

Eine verlässliche Aufsicht der Buskinder wird täglich von Frau Löffler in der Regel bei gutem Wetter auf dem Vorplatz der Schule durchgeführt. Bei schlechtem Wetter steht hierzu die Aula zur Verfügung.

Bushaltestelle

–> Bitte hier nicht parken!

Beratung

Die jeweilige Klassenleitung sowie die Rektorin stehen Ihnen gerne bei Beratungsbedarf in jeglicher Hinsicht zur Verfügung. Unter „Informationen/Links“ sind weitere Beratungsinstitutionen für Sie aufgelistet.

C Computer-/ Medienerziehung an der Grundschule

Im Zeitalter von Digitalisierung ist die kritische Reflexion mit Medien wichtig. Sukzessive werden die Schulkinder an einen altersgerechten Umgang mit den neuen Medien herangeführt. Die aktive Auseinandersetzung mit Computern wird künftig weiter ausgebaut.

D Deutsch-Vorkurs

Vorschulkinder mit Migrationshintergrund bzw. mit mangelnden Sprachkenntnissen erhalten kostenlos wöchentlich (freitags) von einer Lehrkraft der Grundschule Mauern einen intensiven Deutschlernkurs. Dieses Schuljahr kommt Frau Lehrerin Irmgard Hesse in die jew. Kinderhäuser.

E Einschulung

Die Einschulung erfolgt Mitte März. Ein Elterinformationsabend hierzu findet im Frühjahr statt. Über den jeweiligen Kindergarten folgt ein entsprechender Aushang.

Elternabende/-sprechtage

Individuell: Anzahl variiert von Klasse zu Klasse

Grundsätzlich vorgesehen sind in jeder Jahrgangsstufe: ein Allgemeiner Elterninformationsabend zu Beginn des Schuljahres sowie mindestens ein Elternsprechtag voraussichtlich im November.

Elternbeirat

Die Größe des Elternbeirates hängt von der Schüleranzahl ab. An der Mauerner Grundschule umfasst dieses Gremium elf Elternvertreter. Der Elternbeirat wird von der gesamten Elternschaft gewählt. So erhält grundsätzlich jeder über die Wahl des Klassenelternsprechers hinaus die Möglichkeit, Mitglied im Elternbeirat zu werden. Die Wahl fand im in diesem Schuljahr schriftlich statt. (–> Näherere Informationen erhalten Sie unter „Schulfamilie/Elternbeirat“

Elternmappe/Elternpost

Die Elternmappe ist eine durchsichtige Hülle mit Klettverschluss, welche direkt an der Hausaufgabenmappe befestigt ist. So sehen Sie auf einen Blick, ob Sie Schulpost erhalten. Bei Verlust kann eine neue Mappe im Sekretariat für 1 Euro erworben werden.

Evaluation – extern und intern

Ein internes Schulentwicklungsteam bestehend aus Schulleitung und Lehrern setzen sich intern Arbeitsschwerpunkte, welche die nächste Zeit im Fokus stehen. Dies dient der stetigen Weiterentwicklung von Schulqualität. Im vergangenem Schuljahr 15/16 erarbeiteten wir – u. a. bedingt durch den Schulleitungswechsel – das neue Leitbild der Grundschule Mauern. In dem Schuljahr 16/17 widmeten wir uns u. a. der Einführung der sog. Lernentwicklungsgespräche, welche anstelle des Zwischenzeugnisses durchgeführt werden. In den Schuljahren 2016 – 2018 haben wir uns im Zuge des Erasmus+ -Projekts mit dem Thema „Outdoorpädagogik“ beschäftigt und ein „Grünes Klassenzimmer“ erhalten.

Alle vier bis fünf Jahre kommen Experten von „außen“ und machen eine Art Bestandsaufnahme der Schule. Auf diese Weise soll eine Vergleichbarkeit der Schulen hinsichtlich Gütekriterien sichergestellt werden. Zuletzt wurde im Schuljahr 2015/2016 eine externe Evaluation durch das ISB (Institut für Schulqualität und Bildungsforschung) durchgeführt. Aufgrund eines Berichts erhielt die Schulfamilie ebenfalls einen Überblick über Stärken und künftige Handlungsfelder.

F Feedback – Die Meinung der gesamten Schulfamilie ist wichtig!

Schüler erhalten in regelmäßigen Schulversammlungen die Gelegenheit zur Mitbestimmung und Meinungsäußerung.

Lehrer tagen regelmäßig im Rahmen von Dienstbesprechungen und Konferenzen.

Eltern werden in Feedbackbögen – zuletzt zur Einführung der Lernentwicklungsgespräche – befragt.

Feiern/Festlichkeiten in der Grundschule Mauern

grundsätzlich z. B. Adventsmontage, Schlossweihnacht, Fasching sowie weitere Feste im Jahreskreis

Fotos – Veröffentlichung

Nur nach ausdrücklicher Genehmigung der Eltern –> vgl. Unterschriebenes Formular bei der Einschulung bzw. Abfrage am 1. Allgemeinen Elternabend

Fundsachen

Wo? – Ausgang zum Pausenhof und zu Beginn des Schuljahres/ Ende des Schuljahres: Tisch im Eingangsbereich

G Gemeinde Mauern

= Sachaufwandsträger der Schule, welcher für die finanziellen Belange der Schule verantwortlich ist.

Gesunde Ernährung

Hierzu findet jährlich ein Aktionstag an der Grundschule Mauern statt.

H Hausaufgaben

–> Empfohlene Dauer: ca. eine Stunde (konzentrierte, effektive Lernzeit!)

Hitze frei – Gibt´s das noch?

Leider nein… Die Unterrichtsformen sowie -inhalte werden bei erschwerten Bedingungen entsprechend angepasst bzw. örtlich am Schulgelände verlagert.

Hort – Zuständigkeit?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde als entsprechenden Träger der Bildungs-und Betreuungseinrichtung.

I Informationsabende der weiterführenden Schulen

Einladungen der weiterführenden Schulen werden von uns direkt an Sie weitergeleitet.

J Jugendverkehrsschule

Die Durchführung erfolgt durch die örtliche Polizei in Kooperation mit der Schule. Die Termine werden zentral vergeben.

K Krankmeldung

Entschuldigung per Anruf – Bitte hinterlassen Sie auf der Sprachbox bis 7.30h eine Nachricht – Danke!

Bitte beachten Sie meldepflichtige Krankheiten!

–> Siehe ausgehändigtes Informationsblatt bei Einschulung

Korrekturen

Macht ein Lehrer einen Haken/bzw. Stempel, bedeutet dies lediglich, dass er von der jeweiligen Schülerarbeit Kenntnis genommen hat. Ist sein Namenszeichen unter einer Schülerarbeit, so hat die Lehrkraft zudem die Richtigkeit überprüft.

L Leseförderung

in der Schule: z. B. Leseinsel in der Aula, Leseecken bzw. -koffer in den Klassenzimmern, Lesepässe, Lese-WM, Schulbibliothek, jährliche Autorenlesung etc.

zuhause: z. B. täglich Lesen/ Vorlesen vor dem Einschlafen, über das Gelesene sprechen

Logo und Leitbild der Grundschule Mauern

„Hand in Hand – miteinand“ ist das Leitbild der Schule, welches im Rahmen von Schulversammlungen gemeinsam im Schuljahr 2015/2016 erarbeitet wurde. Das selbstentworfene Logo findet sich auf allen Briefköpfen wieder. Unser neuer Schulsong „Hand in Hand“ bestärkt uns zudem in unserem Zusammengehörigkeitsgefühl.

Lernentwicklungsgespräche

Seit dem Schuljahr 2016/17 werden in den Jahrgangsstufen 1 bis 3 anstelle von Zwischenzeugnissen sog. Lernentwicklungsgespräche zwischen Lehrkraft und dem Schüler unter Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten durchgeführt.

M Mittagsbetreuung – Zuständigkeit?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde als entsprechender Träger der Betreuungseinrichtung. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Gemeinde.

N Noten

Es gibt: schriftliche, mündliche und praktische Noten, die aus dem jeweiligen Unterrichtszusammenhang erstellt werden. Demnach ist es sogar erforderlich, dass „nicht alles im Heft steht“.

Grundsätzlich werden die Noten wie folgt vergeben:

Note 1 = sehr gute Leistung

Note 2 = gute Leistung

Note 3 = befriedigende Leistung

Note 4 = ausreichende Leistung

Note 5 = mangelhafte Leistung

Note 6 = unbefriedigende Leistung

O Ordnung im Schulhaus

Unsere neue Schulordnung beinhaltet wichtige Regeln für ein gutes Miteinander. Dazu gehört auch die Ordnung im Schulhaus. (–> siehe unten „S-Schulordnung“)

P

Pausen müssen sein! (Beachtet unsere Pausenhofregeln–> Aushang)

1. Pause (große Pause): 20 min (9.30 – 9.50h)

2. Pause (kleine Pause): 10 min (11.20 – 11.30h)

Wir machen immer Pause:

Nach Möglichkeit schnuppern wir immer Frischluft im Garten hinter dem Schulhaus!

Nur bei wirklich schlechtem Wetter machen wir in der Aula Pause.
Als Ansprechpartner für die Kinder ist immer eine Lehrkraft, die Pausenaufsicht hat, sowie insgesamt 5 Ordner (Viertklässler).

Proben

Probearbeiten sind schriftliche Leistungsnachweise und werden in den Jgst. 1 bis 3 grundsätzlich nicht angesagt.

In der 4. Jgst.: Ankündigen der Probearbeiten/ Referate/ Portfolioarbeiten etc. eine Woche vorher (–> siehe ausgeteilte Übersicht zum Selbstausfüllen)

R Regeln/Rituale

Diese variieren vermutlich von Klasse zu Klasse, da jedes Kind anders ist. Dieser vertrauensvolle Ordnungsrahmen soll die Schulkinder zum einen motivieren, zum anderen Transparenz schaffen.

S Sexualerziehung in der Grundschule

Die Sexualerziehung wird in den vierten Klassen grundsätzlich durch die Klassenleitung durchgeführt. Zusätzlich kommen Fachexperten von außen. –> Verwendete Materialien z. B. von der bzga.

Sicherheitskonzept der Grundschule Mauern

Die innere Schulhaustür wird täglich ab 8.00 Uhr zugesperrt. Über die Klingel können Sie sich jederzeit bemerkbar machen. Für Verwaltungsangelegenheiten helfen Sie uns, wenn Sie am Montag, Donnerstag und Freitag das Sekretariat aufsuchen. An diesen Tagen ist Frau Voit gerne für Sie da. (–> siehe „Schulfamilie/Sekretariat“)

Schulordnung

Unsere von Schülern, Lehrer sowie Elternvertretern gemeinsam erarbeitete Schulordnung hängt für alle gut sichtbar aus zwischen Rektorat und Sekretariat. Sie wurde unter das gleichnamige Schulmotto „Hand in Hand – miteinand“ gestellt und am Schulfest im Juni 2016 der Schulfamilie präsentiert. Diese besteht gemäß unseres Logos „Hand in Hand“(= 2 Hände = 10 Finger –>) aus folgenden 10 Regeln:

höflich – ordentlich – ehrlich – rücksichtsvoll – fair – tolerant – respektvoll – hilfsbereit – umweltfreundlich – friedlich

Schulranzencheck

Ist der Schulranzen der Ergonomie des Körpers Ihres Kindes angepasst? Ist er nicht schwerer als 1/10 des Körpergewichts Ihres Kindes?

Schulversammlungen

In regelmäßigen Abständen lädt die Rektorin, Frau Glatter, die ganze Schule sowie den Elternbeirat zu einer Schulversammlung ein, um zu informieren, zu berichten und um gemeinsam Beschlüsse zu fassen, z. B. gemeine Erstellung einer Schulordnung, Richtiger Umgang mit Pausespielgeräten, Aktion „Geschenke mit Herz“ etc.

Schulweg/ Schulweghelfer

Tipp: Gehen Sie anfangs den Schulweg mit Ihrem Kind ab. Benachbarte Kinder können gemeinsam den Schulweg meistern. Die Gemeinde hat zudem einen Schulweghelfer bereitgestellt.

Schulbegleiter

Auch an unserer Schule gibt es Schulbegleiter. Es handelt sich hierbei um eine inklusive Maßnahme, das Kindern mit besonderen Bürfnissen die Teilnahme an der Regelschule ermöglicht. Der Bezirk Oberbayern bzw. das Jugendamt sind hierbei eingebunden.

Schwimmen im Rahmen des Sportunterrichts

Auch dieses Schuljahr werden wieder Fahrten aller Schulklassen ins Hallenschwimmbad nach Nandlstadt durchgeführt. Über einen Elternbrief werden Sie informiert, wann die Schwimmtermine Ihres Kindes stattfinden.

Ansprechpartnerin/Organisation: Frau Margit Hofstetter

T

Theater

Um die Kinder auch am kulturellen Leben teilhaben zu lassen, fahren wir jedes Schuljahr einmal ins Theater bzw. kommt ein Theater zu uns an die Schule.

U Übertritt

Um frühzeitig Informationen über die Möglichkeiten unseres Schulsystems zu erhalten, werden Erziehungsberechtigte bereits ab der dritten Klasse zu Elterninformationsabenden an den weiterführenden Schulen eingeladen. Durch einen offenen, vertrauensvollen Austausch mit den jeweiligen Klassenleitungen der vierten Klasse erörtern Sie dann im Idealfall gemeinsam den voraussichtlich günstigen Schulweg Ihres Kindes.

V Verlässliche Halbtagsgrundschule – vorzeitiger Unterrichtsschluss

Der Unterricht nach Stundenplan stellt für Sie eine verlässliche Konstante dar. Sollte der Unterricht im Ausnahmefall früher enden müssen, werden Sie stets schriftlich informiert (via Elternbrief, Eltern- oder Hausaufgabenheft). Wir schicken Ihr Kind in diesem Fall nur nach Vorliegen einer Unterschrift nach Hause. Ansonsten wird Ihr Kind bis zum regulärem Unterrichtsende am jeweiligen Tag in der Schule betreut.

Vorschul-Schnuppertage

Damit der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule reibungslos verläuft, hat die Grundschule Mauern in enger Zusammenarbeit mit den Kindergärten ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. Die Kooperationsbeauftragte der Schule, Frau Ringl, führt mehrere Schnuppernachmittage mit den Vorschulkindern an der Grundschule durch, damit diese Ihre künftige Lernumgebung Schritt für Schritt kennenlernen.

W Wandertag

Pro Schulhalbjahr findet ein Wandertag statt. Informationen erhalten Sie individuell von der jeweiligen Klassenleitung.

Weiterführende Schulen

Mittelschule: Hier gilt eine Sprengelregelung –> Mittelschule Moosburg

Realschule/Gymnasium frei wählbar!

Wettbewerbe/Aktionen

  • jährlicher „Gesundheitstag“
  • humedica: Geschenk mit Herz (Grundschule Mauern = Sammelstelle)
  • „Aktionstag Musik“ der blkm (Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik)
  • Speed4
  • Skipping Hearts
  • Minicup
  • Fit for future
Z Zahnarzt

Jährlich besucht Herr Zahnarzt Lingner mit seinem Team die ersten Klassen der Grundschule Mauern und erklärt den Kindern alles Wissenswerte rund um die Zahnhygiene.

Zeugnisse

Zwischeninformation in Jgst. 4

Zwischenzeugnis (–> wird in den Jgst. 1 bis 3 ersetzt durch ein sog. Lernentwicklungsgespräch, siehe oben „L-Lernentwicklungsgespräche“)

Jahreszeugnis in allen Jahrgangsstufen am Schuljahresende